Die andere Buchmesse Tirol: Das Programm steht fest

dabMittlerweile steht das Programm für die andere Buchmesse in Tirol fest. Es wird wieder die gewohnt-bunte Mischung aus Lesungen für Kinder und Erwachsene, Zaubershow und Musik.

Veranstaltungsort ist zum dritten Male das Kinderhotel Buchau am Achensee in Tirol (Buchauerstraße 3, 6212 Maurach).

Veranstaltungstermin: Samstag, 13. August 15:00 – 22:00
Eintritt frei!

Wir freuen uns auf alle Bücherfreunde.

Hier ist unser Programm:
15:00 Uhr: Kinderlesung von Nicole Engbers aus ihrem Buch: “Der Hase Donnerstag”
15:45 Uhr: Zaubershow mit Margit Kröll
16:30 Uhr: Vorstellung des Spenden-Ebooks “Komm schnell Achmet – SchülerInnen schreiben über Flucht”
17:30 Uhr: Kindergedichte aus dem AndreBuchVerlag
18:00 Uhr: Pause
18:30 Uhr: Musikact von Jakub Stybar
19:00 Uhr: Geschichten vom Jakobsweg aus dem AndreBuchVerlag
20:00 Uhr: für Erwachsene: Vorstellung der neuen Bücher aus dem Torsten Low Verlag
(Änderungen vorbehalten)

Die andere Buchmesse Tirol: Zwischen Märchenballaden und der Jakobsmuschel

Bald ist es soweit – die nächste “andere Buchmesse” in Tirol steht an. Und wir freuen uns, schon heute einen der Vortragenden hier vorstellen zu können.

Andreas H. Buchwald – der Autor, der mit dem Hut liest und zugleich der Verleger des AndreBuchVerlag – wird auf der “anderen Buchmesse” mit einem Stand bei uns vertreten sein.

Zudem wird er uns die “Geschichten aus der Jakobsmuschel” vorstellen:

JakobAndreas H. Buchwalds GESCHICHTEN AUS DER JAKOBSMUSCHEL sind kein Tagebuch, kein Ratgeber, kein Brevier, sondern eine einzigartige Rahmenroman-Trilogie mit insgesamt 32 Kurzerzählungen verschiedenster Art, gleichnishaft, spannend, ironisch, blutvoll und tabulos, wobei das mystische Element zwischen den Zeilen lauert …
Der Camino wird wiedererlebbar samt seiner Magie und seinen Abenteuern, und dabei zeigen sich die unterschiedlichsten Welten derer, die ihn gehen.
(Klappentext)

Barbara Scheck wird in einer zweiten Lesung Balladen frei nach den Brüdern Grimm vorstellen:

GrimmMärchen, besonders die der Brüder Grimm, sind selbst im Computerzeitalter noch immer beliebt. Ihre herkömmliche Erzählform mag jedoch manchem kaum mehr verständlich sein. Eberhard Figlarek schrieb nun einige der berühmtesten Märchen zu spritzigen Balladen um und hauchte ihnen damit neues Leben ein. Dreizehn seiner kleinen, mit Maria Wickleders liebevollen Zeichnungen ausgeschmückten Reimerzählungen wurden vom AndreBuchVerlag in diesem Band zusammengefasst, um sie einem breiten Publikum zugänglich zu machen.
(Klappentext)

 

 

Lesen gegen Vorurteile – Buchpräsentation “Komm schnell, Achmet” in der Albertus Magnus Schule Wien

IMG_3483Am 24. Juni 2016 war es endlich soweit: Mehr als 30 Grad sommerlicher Hitze konnten Eltern, LehrInnen und SchülerInnen nicht davon abhalten, in die Kapelle der Albertus Magnus Schule zu kommen. Es gab ja auch einen guten Grund – die Präsentation des Spenden-E-Books “Komm schnell, Achmet”. Deutschprofessorin Regina Baumann, die das Projekt mit ihren Schulklassen umgesetzt hat, organsierte einen Vorleseabend mit vielen berührenden Geschichten, musikalischer Umrahmung und einem herrlichen Buffet.
IMG_3507
Schuldirektor Christian Köhler zeigte sich in seiner Ansprache sehr erfreut über das Schreibprojekt zum Thema “Flucht”, da die Schule selbst intensiv junge Flüchtlinge betreut. Frau Baumann berichtete, dass das Projekt in ihren Klassen sehr gut angenommen worden war. So zeigten sich selbst jene SchülerInnen motiviert, denen das 4Sarah Rahbari2Verfassen von Aufsätzen sonst nicht so leicht von der Hand geht. Für “das andere Buch” war Nicole Engbers vor Ort und bedankte sich für das Engagement der SchülerInnen, so wie bei all den Freiwilligen, die ihren Teil zum Gelingen des E-Books beigetragen haben. Sie zeigte sich außerdem sehr begeistert von der Feinfühligkeit der jungen AutorInnen, mit der diese ihre Geschichten verfasst hatten. Therese Zalud von “Train of Hope” erzählte schließlich von der Arbeit des Vereins, der flüchtenden Menschen ganz unkompliziert und unbürokratisch Hilfe bietet (www.trainofhope.at).
5Felix Lagers
Im Mittelpunkt des Abends standen aber die SchülerInnen und ihre Geschichten. Die AutorInnen hatten extra für die Präsentation das Vorlesen geübt, so dass ihre Botschaften wunderbar zur Geltung kamen. Auch die Leckereien am Buffet stammten von den SchülerInnen. Die Einnahmen daraus kamen dem schuleigenen Flüchtlingsprojekt zugute.
cover-ebook-flucht4v_mittel
Wir sind schon jetzt, wenige Wochen nach der Veröffentlichung von “Komm schnell, Achmet”, restlos begeistert von diesem Projekt. Es hat sich jede Sekunde ausgezahlt, die wir an Arbeit, Diskussion und Kopfzerbrechen hineingesteckt haben! Das E-Book hat bei jungen Menschen die Lust am Schreiben geweckt, es trägt eine wichtige Botschaft in die Welt hinaus, es bringt Spenden für einen Verein, der enorm wichtige Hilfe leistet und hat uns, das Team von “das andere Buch”, noch mehr zusammengeschweißt.
Es könnte also sehr gut sein, dass das Schreibprojekt nicht das letzte dieser Art war…

Nominiert für den deutschen Phantastik Preis 2016

phantasikpreis2016Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr wieder eines der Bücher aus dem Verlag unseres Gründungsmitglieds Torsten Low für den Deutschen Phantastikpreis 2016 nominiert ist.
Oliver Plaschkas Kurzgeschichtenband »Das öde Land und andere Geschichten vom Ende der Welt« hat es sowohl in der Kategorie »Beste Anthologie« als auch in der Kategorie »Beste Kurzgeschichte« (für die Kurzgeschichte »Das öde Land«) unter die besten fünf geschafft.

Der rührige Kleinverleger wurde bereits das achte Jahr in Folge in der Kategorie »Beste Anthologie« nominiert und gewann diesen Preis 2011 mit den »Geschichten unter den Weltenbaum«. Auch in der Kategorie »Beste Kurzgeschichte« hatte Torsten schon zweimal Erfolg: 2011 gewann die Geschichte »Das Herz des Jägers«, 2015 die Geschichte »Der letzte Gast« (beide von den AutorInnen Vanessa Kaiser & Thomas Lohwasser).

Wir gratulieren zur Nominierung und drücken die Daumen.
Abgestimmt werden kann über die Webseite http://deutscher-phantastik-preis.de/

Rezension: Ein Kinderbuch mit guter Moral, aber ohne Keule …

51NkSJc3v5LIn Nicole Engbers Vorlesebuch »Der Hase Donnerstag und die anderen Tiere …« ist die Welt noch in Ordnung.

Im Wäldchen hinterm Mond beschließen die Tiere eines Tages aller Unterschiede zum Trotz in Frieden zu leben, einfach so. Und weil sie es alle von Herzen wollen, fällt es ihnen nicht schwer. Das heißt aber nicht, dass die Tiere auch jederzeit sorgenfrei sind. Da gibt es zum Beispiel das Rabenfräulein Krächtzi Schwarzfeder, das keine Ahnung hat, welchen Beruf es ausüben will, den Bärensohn Zottel Riesengroß, der gerne ein Held werden möchte, oder den Hasen Donnerstag, der sich so fürchterlich über seine Mama ärgert, dass er sie am liebsten umtauschen würde. Zum Glück halten die Bewohner des Waldes zusammen und geben ihre Erfahrung gerne weiter, so dass es nie lange dauert, bis sich das gewünschte Aha-Erlebnis einstellt. Etwas anders sieht es aus, als ein Fremder im Wald auftaucht. Ghanawanga Geier riecht so anders als alles, was die Tiere kennen, dass er erst eine Heldentat begehen muss, bevor die Tiere begreifen, dass er das Herz am rechten Fleck hat.

»Der Hase Donnerstag und die anderen Tiere …« ist ein Buch zum Wohlfühlen. Das freundliche Miteinander der Tiere hat Vorbildcharakter. Kinder im Kindergartenalter und darüber hinaus dürften ihren Spaß daran haben, sich das Wäldchen und seine Bewohner vorzustellen. Sie erfahren, dass sich so manches Problem lösen lässt, einfach, indem man auf sein Herz hört. Erwachsene Vorleser können die jeweiligen Themen wunderbar aufgreifen und mit den Kindern besprechen.

Die Geschichten werden durch liebevoll gestaltete Buntstiftzeichnungen ergänzt.
Zwei Euro von jedem verkauften Buch gehen als Spende an den WWF.

Der Hase Donnerstag und die anderen Tiere aus dem Wäldchen hinter dem Mond (Nicole Engbers)
124 Seiten, Hardcover
Erschienen im EWK Verlag
ISBN 978-3938175200
Preis: 15,95 Euro

Für Das andere Buch
Jutta Ehmke

Bestellen Sie dieses Buch per EMail: torsten.low@verlag-torsten-low.de

Videobotschaft: Das Ebook-Schülerprojekt ist ab heute erhältlich.

Es ist vollbracht! Das E-Book »Komm schnell, Achmet« kann seit heute überall erworben werden, wo es E-Books gibt.

Beispielsweise bei amazon, bei Weltbild sowie über den Verlag Torsten Low. Nur über letzteren kann man übrigens neben den Formaten Mobi und Epub auch ein einfaches PDF erwerben.

 

Das Ebook-Schülerprojekt: Erscheinungstermin steht fest.

cover-ebook-flucht4v_mittelKomm schnell, Achmet: Spenden-Ebook für Schutzsuchende

SchülerInnen schreiben über Flucht und gegen Vorurteile

Kommenden Mittwoch (01.06.2016) erscheint das Spenden-Ebook »Komm schnell, Achmet«. Das Buch ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Albertus Magnus Schule. Mehr als 20 SchülerInnen haben hierfür ihre Gedanken zum Thema Flucht in berührenden Kurzgeschichten verarbeitet. Wir sind zutiefst beeindruckt von der Empathie, die sich in jedem der Texte widerspiegelt. Denn sich in andere hineinzuversetzen trägt dazu bei, Vorurteilen und Ängsten entgegenzuwirken. Der gesamte Erlös des Ebooks geht an »Train of Hope«. Der politisch unabhängige Verein bietet ankommenden Flüchtlingen menschlich, unbürokratisch und weltoffen Unterstützung.

Engbers/Kröll/ Low (Hrsg.), Komm schnell, Achmet. Edition DaB. Preis € 3,99.

ISBN (mobi): 978-3-940036-75-9
ISBN (epub): 978-3-940036-76-6

Das Projekt

Sich mit Ängsten auseinandersetzen, statt diese zu schüren – mit diesem Ziel starteten wir unser neuestes Buchprojekt: Mehr als 20 SchülerInnen der Albertus Magnus Schule in 1180 Wien folgten unserem Aufruf, eine Geschichte zum Thema Flucht zu verfassen. Deutschprofessorin Regina Baumann stellte hierfür ohne zu zögern einen Teil ihrer Schulstunden zur Verfügung und begleitete den Prozess auch inhaltlich. Die jungen AutorInnen beschäftigten sich zuerst im Unterricht mit dem Schicksal schutzsuchender Menschen und verarbeiteten ihre Gedanken schließlich in berührenden, emphatischen Texten. »Ich bin erstaunt, wie motiviert die SchülerInnen waren; selbst jene, die sonst nicht so stark im Aufsatzschreiben sind«, so Baumann. Doch Geschichten allein machen noch kein Ebook. »Damit daraus ein downloadfähiges Ganzes wird, sind viele helfende Hände nötig«, weiß unser Gründungmitglied Torsten Low und selbst Verleger. »Deshalb sind wir überglücklich, dass uns so viele Freiwillige fachmännisch unterstützt haben – vom Lektorat, über den Satz, bis zur Erstellung des Ebooks.«

Das Buch

»Komm schnell, Achmet« – dieser harmlos klingende Satz verändert Achmets das Leben auf drastische Weise. Er ist der Beginn einer gefährlichen Flucht in eine ungewisse Zukunft, weit weg von zuhause. Dieser Satz steht auch symbolisch für die Geschichten des Buches: Sie erzählen von den Schrecken des Krieges, hektischem Aufbruch und dramatischen Fahrten über das Meer. Sie berichten von verzweifelten Menschen, die für die Chance auf ein Leben in Frieden alles zurücklassen. Damit ist das Buch nicht nur eine berührende Kurzgeschichtensammlung – es ist vor allem eines: Ein aufrüttelnder Appell an die Menschlichkeit.

 

Das Ebook-Schülerprojekt: Ein weiterer Schritt ist getan

Das Ebook-Schülerprojekt geht in rasenden Schritten voran.

Wir sind mitten im Schlusskorrektorat der Texte, das Cover ist fast fertig und es ist auch geklärt, dass wir professionelle Unterstützung beim Erstellen des Ebooks erhalten werden. Dafür schon mal vielen Dank an Sebastian Krüger von Cumedio Publishing Services & Verlag.

Und der Klappentext steht bereits:

“Komm schnell, Achmet!” Dieser harmlos klingende Satz verändert das Leben des kleinen Achmet auf drastische Weise. Mit ihm beginnt eine gefährliche Flucht in eine ungewisse Zukunft. Dieser Satz steht außerdem symbolisch für die Geschichten dieses Buches: Sie erzählen von den Schrecken des Krieges, hektischem Aufbruch und dramatischen Fahrten über das Meer. Sie berichten von verzweifelten Menschen, die für die Chance auf ein Leben in Frieden alles zurücklassen. SchülerInnen der Albertus-Magnus-Schule haben sich mit dem Schicksal schutzsuchender Menschen auseinandergesetzt und ihre Gedanken in berührenden, emphatischen Texten verarbeitet. Damit ist dieses Buch nicht nur eine berührende Kurzgeschichtensammlung – es ist vor allem eines: Ein Appell an die Menschlichkeit!

Wir halten euch auch weiterhin auf dem Laufenden.

Das Ebook-Schülerprojekt nimmt Gestalt an.

Wer dieses Jahr im Februar auf der “anderen Buchmesse” in Wien war, konnte dort bereits einen kleinen Blick auf ein neues Projekt der Autorenvereinigung “Das andere Buch” erhaschen. Bei der Premierenlesung unseres Schülerprojektes präsentierten sechs Schüler Texte, die später in einem Ebook erscheinen werden.
Und die zwanzig Geschichten, die für das Ebook ausgewählt wurden, haben es in sich.

Langsam aber sicher nimmt dieses Projekt mit den Schülern der Albertus-Magnus-Schule Gestalt an.
Es wird am Klappentext gefeilt, die letzten Rechtschreibkorrekturen vorgenommen, das Cover mit einer Titelei versehen.

In den nächsten Wochen werden wir Stück für Stück mehr Informationen zu dem Ebook-Projekt bekanntgeben.

Rezension: originelle Phantastik für Jugendliche ab 13 Jahren

EulenlandAls Jacob Birkmann an seinem vierzehnten Geburtstag eine mysteriöse Perle geschenkt bekommt, verändert sich sein Leben für immer: Um Mitternacht gelangt er durch jene Perle in eine Welt jenseits der Realität, die wunderbar und unheimlich zugleich ist. Im Ewigen Wald trifft er auf den Jungen Piko, der ihn zu einer paradiesischen Insel im Meer führt. Diese wird von ein paar Jugendlichen bewohnt, die sich selbst „die Eulen“ nennen. Auf Anhieb fühlt Jacob sich dort wohl und findet echte Freunde, die ihm in seinem wirklichen Leben bisher gefehlt haben. Doch bald schon muss er feststellen, dass die Idylle dieser traumhaften Welt trügerisch ist. Große Gefahren bedrohen die Euleninsel und zwingen Jacob und seine Freunde zu handeln, bevor dieses wunderbare Land für immer zerstört wird …

Eulenland (Jutta Ehmke)
406 Seiten, Taschenbuch
Erschienen im Verlag Saphir im Stahl
ISBN 978-3-943948-59-2
Preis: 12,95 Euro

„Eulenland“ von Jutta Ehmke ist ein Phantastikroman, der nicht nur Jugendliche ab 13 Jahren anspricht, sondern auch Erwachsene, die wirklich originelle Phantastik lieben. Ein spannendes Buch, sehr phantasievoll und lebendig. Mir gefällt vor allem, dass Jacob und seine Freunde nicht nur in der Fantasywelt gegen zahlreiche Schwierigkeiten kämpfen müssen, sondern auch in der realen Welt, in die sie immer wieder überwechseln. Dort warten schwerwiegende Probleme auf sie, mit denen sie fertig werden müssen. Ein Jeder von ihnen muss sich seinen tiefsten Ängsten stellen und sie besiegen – und lernt dabei, seinen Platz im Leben zu finden. Doch gemeinsam sind die Freunde unschlagbar und machen das Unmögliche möglich.

Fazit: Ein Buch, das man so schnell nicht mehr aus der Hand legen möchte!

Für Das andere Buch
Silke Alagöz

Bestellen Sie dieses Buch per EMail: torsten.low@verlag-torsten-low.de